Bärenfleckhütte

Da wir uns beide nicht so ganz fit fühlten aber das schöne Altweibersommer-Wetter ausnutzen wollten, haben wir diesen Samstag eine kurze Wanderung zur Bärenfleckhütte der DAV-Sektion Murnau unternommen.

Die Wanderung beginnt in Ohlstadt – an der Kirche vorbei, findet man schon die Wegweiser zu den Parkplätzen. Achtung: die Parkplätze sind recht klein, also lieber wieder früh starten!

Wir folgten dem Wanderweg 441 Richtung Heimgarten eine breite Schotterstraße entlang, vorbei an den Kaltwasserfällen über mehrere Eisen- und Holzbrücken über die Kaltwasserlaine.

Der Weg wurde zunehmends schmaler, führte uns über viele Stufen durch den Wald, vorbei an imposanten Felsformationen bis zur Bärenfleckhütte.

Von der Selbstversorgerhütte aus kann man bei einer kleinen Rast das Gipfelkreuz des Großen Illing sehen. Von hier aus kann man natürlich weiter zum Heimharten hinauflaufen, wir entschieden uns an dieser Stelle den selben Weg zurück zu laufen.

Die Wanderung ist sehr gut zu schaffen und sicherlich auch für einen Familienausflug empfehlenswert (mit Kinderwagen ist der Weg allerdings nicht zu bewältigen!). Wir haben für Hin- und Rückweg mit einer kurzen Rast ca. 2,5 Stunden gebraucht.

Die Hütte ist nicht bewirtet, daher unbedingt eine Brotzeit mitnehmen!

0 comments on “BärenfleckhütteAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com