Wank im Herbst

Was tun, wenn man an einem Dienstag frei hat? Richtig. Man geht wandern.

Ich war im Sommer schonmal auf dem Wank und wollte nun nochmal hinauf. Der Wetterbericht kündigte einen bewölkten Himmel an, also lief ich langärmelig los und kam bald ins Schwitzen, die Sonne lachte, von Wolken weit und breit keine Spur.

In etwa auf der Höhe der Mittelstation wich die Sonne jedoch den Wolken und es wurde schnell grau und trüb und ich war doch froh um meine langärmeligen Klamotten.

Auf dem Gipfel angekommen war es nun wirklich sehr frisch, die Wolken zogen immer weiter zu, schließlich stand ich direkt im Nebel. Es roch schon nach Winter….

Im Wankhaus wollte ich mich mit einer Suppe aufwärmen. Gut wars, kalt war mir totzdem immer noch. Da ich so durchgefroren war, entschied ich mich mit der Bahn ins Tal zu fahren.

Merke: beim nächsten Mal Handschuhe und evtl eine zusätzliche Fleecejacke einpacken.

Schön wars trotzdem 🙂

 

0 comments on “Wank im HerbstAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com